Gefördert durch

"Dir werd' ich helfen..." Jugendliche Gewalttäter und Soziale Arbeit

Die Auseinandersetzung mit Gewalt und Gewaltverhältnissen stellt ein zentrales Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit dar: ob beispielsweise im Rahmen der Prävention mit Kindern und Jugendlichen, im Umgang mit gewaltbereiten Jugendlichen oder mit (sexueller) Gewalt etwa im familialen bzw. häuslichen Kontext, in der beratenden Begleitung von Opfern von Gewalt oder in der „Täter-Arbeit“.

In solchen Bereichen kommen mittlerweile vielfältige Konzepte und Methoden zur Anwendung – von der Erlebnispädagogik bis hin zu Anti-Aggressivitäts- beziehungsweise Deeskalations-Trainings und dem Täter-Opfer-Ausgleich. 

 

Weitere Informationen finden Sie hier


vom 20. Sep 2013 bis 21. Sep 2013

FIZ ConferenceLab
Altenhöferallee 3
60438 Frankfurt am Main



Weitere Veranstaltungen

Veranstaltung "Gewalt verhindern – Integration fördern" in Recklinghausen
Abschlussveranstaltung "Gewalt verhindern – Integration fördern" in Potsdam
Schulveranstaltung „Gewalt verhindern – Integration fördern“ in München
Ralf Moeller macht sich gegen Jugendgewalt an Schulen stark