Gefördert durch

Junger Fußball in Berlin

Das Turnier „Junger Fußball in Berlin – keine Drogen, keine Gewalt!“ wurde im Sommer 2007 vom TANNENHOF Berlin-Brandenburg e.V. ins Leben gerufen. Bei diesem Präventionsprojekt werden Suchtprävention, Anti-Gewalt-Workshops und Fairplay-Streetsoccer miteinander verbunden.
Es wird also nicht nur Fußball gespielt. Ganz wichtig bei den TANNENHOF-Events sind die Fairplay-Workshops zu Beginn der Veranstaltung, der respektvolle Umgang aller Beteiligten miteinander und auch die Sucht- und Alkoholaufklärung.

Als Partner sind der Berliner Fußball-Verband (BFV) und die Berliner Polizei dabei: Der BFV lädt alle Siegerteams zum offiziellen Training mit BFV-Nachwuchstrainer ein. Die Berliner Polizei informiert während der Veranstaltungen über das Thema Alkohol und Drogen.

Bei den TANNENHOF-Fairplay-Events gibt es besondere Teilnahmeregeln. Die gesamten Turnierregeln werden bei der Anmeldung zugeschickt und müssen von den Teilnehmer/ innen vorher gelesen und bestätigt werden.

Die wichtigsten Regeln stellen wir hier vor:

Regel: Teams und Teilnehmer/-innen
Das Event „Junger Fußball in Berlin – keine Drogen, keine Gewalt!“ richtet sich vor allem an Teams von Jugendclubs, Schulen und Streetworking-Projekten. Mitmachen können Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 15 Jahren. Die Anmeldung muss ein Erwachsener vornehmen, der am Veranstaltungstag auch als Team-Verantwortlicher mit dabei ist.

Regel: Workshops
Wir starten die Veranstaltungstage mit einem ca. einstündigen Fairplay-Workshop. Die Teilnahme am Workshop ist für alle verpflichtend, ohne Workshop-Teilnahme kann kein Turnier gespielt werden!

Regel: Verhalten
Alkohol oder andere Drogen, Gewalt und Gewaltandrohung, versteckte und absichtliche Fouls, Beschimpfungen und Ausdrücke sind absolut verboten. Genauso sind rassistische, antisemitische oder diffamierende Äußerungen ein absolutes Tabu. Das gilt für alle Teilnehmer/-innen, Betreuer/-innen und Gäste!

Regel: Nicht vergessen
Zum Veranstaltungstag müssen die Teilnehmer/-innen einen Schülerausweis, eine Versicherungskarte oder einen Pass mitbringen, damit wir deren Alter überprüfen können. Wer ohne Altersnachweis kommt, kann leider nicht mitspielen. Wichtig ist auch, dass das Teilnehmer/-innen das richtige Schuhwerk dabei haben: Da wir meistens auf Asphalt oder Schotter spielen, sind Stollenschuhe auf keinen Fall erlaubt.

Regel: Anmelden
Meistens können 10 Teams mit maximal 8 Teilnehmer/-innen an unseren Turnieren teilnehmen. Die Anmeldung müssen die erwachsenen Team-Verantwortlichen vornehmen. Alle hierzu nötigen Informationen sind unter dem Menüpunkt Kontakt zu finden. Mit der Anmeldung bestätigen die Teams, dass sie alle Regeln gelesen und akzeptiert haben.
Unsere Fair-Play-Trainer/-innen

Alle unsere Fair-Play-Trainer/-innen sind speziell für die Leitung unserer Workshops ausgebildet worden. Unser Motto „keine Drogen, keine Gewalt“ ist den Tannenhof Fair-Play-Trainer/-innen besonders wichtig.

Nähere Infos finden Sie hier

Junger Fußball in Berlin

Tannenhof Berlin-Brandenburg e. V.
Mozartstraße 32-36
12307 Berlin

knoblich@tannenhof.de
www.tannenhof.de

Themen

Sport

Ähnliche Projekte

Gewalt tut weh
Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz

Coaching
Jakob-Friedrich-Schöllkopf-Schule

Aktionswochen Cybermobbing
Eduard - Mörike - Gymnasium