Gefördert durch

FAST – Families and Schools together

FAST (FAMILIES AND SCHOOL TOGETHER) ist ein Unterstützungsnetzwerk, in das Familien eingebunden werden.

FAST stärkt Beziehungen auf unterschiedlichen Ebenen:

Eltern bauen untereinander Beziehungen auf und stärken die Bindung zwischen ihnen und ihren Kindern. Die Beziehungen zwischen Familien und Schulen, aber auch zum Gemeinwesen und den Institutionen im sozialen Netz werden gestärkt. Der Prozess verläuft in drei Schritten über zwei Jahre:

  1. Es werden Hausbesuche von Vertrauenspersonen bei Familien gemacht, die unter Stress stehen, möglicherweise sozial isoliert sind oder über ein geringes Familieneinkommen verfügen.
  2. Die kompletten Familien werden eingeladen, an acht wöchentlichen Treffen mit vielen anderen Familien teilzunehmen. Diese Treffen folgen einem strukturierten Ablauf. Sie beinhalten vielfältige beziehungsfördernde Aktivitäten und werden von einem Team geleitet, das aus einem Elternpartner, Schulpartner und professionellen Helfern besteht.
  3. Die Familien treffen sich in der Folge monatlich und eigenverantwortlich weiter. Dabei werden sie von FAST unterstützt. Diese Treffen stabilisieren das neu entstandene informelle Unterstützungsnetzwerk der Familien.

Während der Treffen werden den Eltern Gesprächszeiten mit anderen Eltern angeboten, ein Familien-Abendessen, Kommunikationsspiele für die ganze Familie, eine Lotterie und eine spezielle Zeit, in der ein Elternteil ungestört mit einem Kind spielt. Diese interaktiven Gruppentreffen bieten zahlreiche Möglichkeiten, als Familie viel Spaß zu haben. Sie dienen dazu, die Schutzfaktoren von Kindern und Familien gegenüber vielfältigen Risiken zu stärken.

Weitere Informationen finden Sie hier

FAST – Families and Schools together

"Verantwortung statt Gewalt" e.V. Koordinierungsstelle Gewaltprävention
Frankfurter Straße 20 – 22
35781 Weilburg

walter.hoelzer@wlb.ssa.hessen.de
www.verantwortung.de

Themen

Gewaltprävention
Streitschlichtung

Ähnliche Projekte

Projekttage "Für Demokratie Courage zeigen"
Netzwerk für Demokratie und Courage Landesnetzstelle Thüringen

Gewaltprävention und Demokratielernen (GuD)
HKM-Projekt „Gewaltprävention und Demokratielernen“, Erwin-Stein-Haus

In der Ruhe liegt die Kraft
Ellen Jilg Dipl.-Wipäd. (Univ.), Freie Journalistin

Faustlos Plus
Aktion Kinder- und Jugendschutz Landesarbeitsstelle Schleswig-Holstein e.V.