Gefördert durch

Am 5. und 6. Juli machte der zweite Workshop „Gewalt verhindern – Integration fördern“ 2012 in der Polizeiinspektion in Goslar Station. Interessierte Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter der Oberschule Vienenburg, der Hauptschule Kaiserpfalz, der Grundschule Jürgenohl, der Grundschule Am Schildberg trafen mit außerschulischen Experten der Gewaltpräventions- und Integrationsarbeit zusammen, um sich über Erfahrungen und neue Ideen auszutauschen. Am Workshop nahmen neben den Schulen und der Polizeiinspektion Goslar unter anderem Günter Koschig vom WEISSEN RING e. V., Susanne Westermeyer von der Leitstelle für Integration des Landkreises Goslar, die DITIB und der Kunstkarussell e. V. teil. Mit einem musikalischen Programm unter Trommelwirbel und Geigenklänge stellen am ersten Workshoptag 30 Kinder und Jugendliche aus Bad Harzburg ein praktisches Beispiel der Präventionsarbeit vor Ort vor. Über den Workshop in Goslar und die Aktion „Gewalt verhindern – Integration fördern“ berichteten zahlreiche lokale Medien.