Gefördert durch

Jugendliche begehen in Deutschland zu häufig Gewalttaten. Gewalt und mangelnde Integration sind dabei oft miteinander verknüpft. Die bundesweite Aktion „Gewalt verhindern – Integration fördern“ will nachhaltig Gewalt bei Kindern und Jugendlichen vorbeugen. In der dritten Aktionsrunde führt die Zeitbild Stiftung mit Botschafter Ralf Moeller Schulevents durch mit Diskussionsrunden und Projektvorführungen der Jugendlichen.

Projekt Einrichten Projekte
finden

Projekte

"R@USGEMOBBT 2.0" - Theaterstück zum Thema Cybermobbing für Jugendliche von 13 bis 16 Jahren
Comic On! Theaterproduktion Köln

"Was würdest Du alles tun, um dazu zu gehören? Was erträgst Du? Und wann ist man eigentlich cool? Jess, ein 16- jähriger Junge,...

"Forum"
Wilde Bühne e.V.

Im Forumtheater werden aus Zuschauern Akteure. Provokative Szenen aus der Lebenswelt der Jugendlichen regen zu Diskussionen an, laden zum Mitspielen ein, die...

Cool statt gewalttätig
Arbeiterwohlfahrt SPN Saarland

Das Projekt „cool statt gewalttätig" besteht seit 1998. In der Arbeit mit Gewalttätern und in der Gewaltprävention hat es eine Vorreiterrolle...

„Gewalt-Sehen-Helfen“!
PiT-Hessen das Gewaltpräventionsprogramm im Netzwerk gegen Gewalt

Programm Gewalt-Sehen-Helfen Gewalttaten ziehen die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit immer wieder in besonderem Maße auf sich und sind zu Recht Gegenstand öffentlicher Berichterstattung...
alle 422 Projekte ansehen

Arbeitsblätter

Um die Themen „Gewalt“, „Gewaltprävention“ und „Integration“ im Unterricht zu behandeln und den interkulturellen Dialog zwischen Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern zu fördern, stehen Ihnen weiter unten Arbeitsblätter für Grund- und weiterführende Schulen zum Download zur Verfügung. Die Arbeitsblätter eignen sich für den fächerübergreifenden Unterricht. Im Mittelpunkt steht die Schüleraktivität.

Empfehlungen und Hinweise für den konkreten Einsatz der Arbeitsblätter im Unterricht liefert die begleitende pädagogische Handreichung. Sie steht Ihnen hier zum kostenfreien Download zur Verfügung.

Arbeitsblätter für die Grundschulen


Arbeitsblätter für weiterführende Schulen

Veranstaltungen

Veranstaltung "Gewalt verhindern – Integration fördern" in Recklinghausen
Schule an der Wasserbank, Recklinghausen
22 Nov 2013 - 22 Nov 2013

Die Turnhalle der Schule an der Wasserbank in Recklinghausen-Süd platzte aus allen Nähten, als Ralf Moeller am Freitagmorgen mit der Aktion „Gewalt verhindern – Integration fördern“ seine ehemalige Hauptschule besuchte. Der Botschafter der Aktion sprach zu über 300 Schülerinnen und Schülern sowie geladenen Gästen aus Politik und Gesellschaft der Stadt Recklinghausen über seinen Lebensweg und ermutigte die Jugendlichen, die Finger von Gewalt zu lassen.


Abschlussveranstaltung "Gewalt verhindern – Integration fördern" in Potsdam
Friedrich-Wilhelm-von-Steuben Gesamtschule, Potsdam
26 Nov 2013 - 26 Nov 2013

Potsdam, 26. November 2013. Stark sein ohne Gewalt. Das Leben in die Hand nehmen. Dazu motivierte Schauspieler Ralf Moeller alle Jugendlichen auf der Abschlussveranstaltung der bundesweiten Aktion „Gewalt verhindern – Integration fördern“ am Dienstag, in der Friedrich-Wilhelm-von-Steuben-Gesamtschule in Potsdam. Moeller, der selbst die Hauptschule besuchte und seinen Weg nach Hollywood mit spärlichen Englisch-Kenntnissen begann, rief die Jugendlichen auf: „Verliert niemals den Glauben an euch selbst und lasst die Finger von Gewalt!“.


Schulveranstaltung „Gewalt verhindern – Integration fördern“ in München
Hauptschule an der Bernaysstraße, München
18 Jun 2013 - 18 Jun 2013

An der größten Münchener Mittelschule in der Bernaysstraße machte die Veranstaltungsreihe „Gewalt verhindern – Integration fördern“ am Mittwoch Station.


Ralf Moeller macht sich gegen Jugendgewalt an Schulen stark
Ernst-Schering-Schule, Berlin
12 Jun 2013 - 12 Jun 2013

Mit prominenter Unterstützung und einem bunten Bühnenprogramm fiel am Mittwoch an der Ernst-Schering-Schule in Berlin der Startschuss zur bundesweiten Veranstaltungsreihe „Gewalt verhindern – Integration fördern“.


Facebook


Twitter